Hinweis zu Corona
Aktuelle Informationen
27.03.2020

Wir sind für Sie da!

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir haben alles dafür getan, Sie auch in Zeiten des Corona-Virus in unserer Praxis behandeln zu können.

Hierbei halten wir selbstverständlich die geforderten Richtlinien des Robert-Koch-Instituts zur Infektionsprophylaxe ein und verschärfen diese wo nötig.

Daher bieten wir Ihnen auch jetzt alle medizinisch notwendigen Behandlungen in unserer Praxis an und werden Sie selbstverständlich weiterhin gerne über unser Recall-System an die schon vereinbarten und/oder anfallenden Termine erinnern.

Anbei aber trotzdem ein paar Verhaltensregeln für Ihren Besuch

Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen des RKI (Robert-Koch-Institut)

Bleiben Sie zu Hause, wenn sie Kontakt zu Menschen aus Risikogebieten hatten oder vor Ort waren

Wenn möglich, kommen Sie bitte ohne Begleitung in unsere Praxis
Bei Anzeichen einer möglichen Infektion (Fieber, Atemnot, Halsschmerzen, Husten) bleiben Sie bitte zu Hause und verständigen Sie Ihren Hausarzt.

Parodontitis

Was ist unter PARODONTITIS zu verstehen?

Eine Parodontitis ist eine entzündlich bedingte Veränderung des Zahnfleisches, des Knochens und der Fasern , die den Zahn im Knochen fixieren.
Die Parodontitis ist eine meist schmerzlose und schleichend voranschreitende chronische Erkrankung.
Als Folge baut sich der Knochen ab, die Zähne lockern sich zunehmend.
Ab dem 35. Lebensjahr gehen deutlich mehr Zähne aufgrund von Parodontitis als durch Karies verloren.

Wie läuft die Behandlung ab?

Nachdem ein gründlicher Befund erhoben und eine Initialtherapie ( = professionelle Zahnreinigung )durchgeführt wurde, werden unter örtlicher Betäubung die Zahnfleischtaschen von Bakterien befreit und die Zahnwurzeloberflächen, die nicht mehr vom Knochen gefasst sind, unterhalb des Zahnfleisches von Plaque und Zahnstein gereinigt und geglättet. Anschließend findet eine Desinfektion der bearbeitenden Bereiche statt.
In den meisten Fällen ist die nicht-chirurgische Art der Behandlung ausreichend, sollte eine weitergehende Therapie nötig sein, beraten wir Sie individuell beim entsprechenden Kontrolltermin.
Zusätzlich bieten wir Ihnen eine Lasertherapie an, die die Keime in den vorhandenen Zahnfleischtaschen reduziert und die Abheilung des Gewebes fördert.

Wie ist die Prognose ?

Die Parodontitis tritt in vielen unterschiedlichen Formen und Schweregraden auf. Allen gemeinsam ist eine relativ gute Chance auf Heilung. Dabei hängt der Behandlungserfolg vor allem von Ihrer Mitarbeit ab. Nachdem durch die zahnärztlichen Maßnahmen eine Entzündungsfreiheit erzielt wurde, liegt es in Ihrer Hand, ein Wiederaufleben der Krankheit zu verhindern.

Wie sollte Ihre Mitarbeit aussehen ?

1. Regelmäßige Prophylaxe-Behandlungen
2. Konsequente Mundhygiene zuhause
3. Regelmäßige Kontrollbesuche in der Zahnarztpraxis

Weitere Leistungen

Wurzelkanalbehandlung Eine Wurzelbehandlung ist oft die einzige Alternative zum Entfernen eines Zahnes.
Implantate Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan, die in den Kiefer eingesetzt wird.
Solo-Prophylaxe Die Solo-Prophylaxe steht im Mittelpunkt unseres zahnärztlichen Handelns.
Digitale Abformung Die abdruckfreie Praxis, dank digitaler Abformung.
Zahnrestaurationen Für ein ästhetisches Aussehen haben gesunde, helle Zähne und Zahnfleisch einen hohen Stellenwert.
Zahnersatz Kronen, Prothesen und Implantate sind nur einige Möglichkeiten für Zahnersatz.
Aligner-Therapie Zahnkorrektur mit durchsichtigen Schienen.
Kinderzähne Angstfrei beim Zahnarzt.
Eigenlabor Jede Zahntechnik wird in unserem Praxislabor von erfahrenen Zahntechniker durchgeführt.
Bleaching Seit vielen Jahren gilt Bleaching als beste und effektivste Methode zur Aufhellung der Zähne.
CMD Behandlung von Kiefergelenkserkrankungen.
Empfehlen Sie uns auf Jameda