Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung für den Zahnerhalt

Zähne mit einer Entzündung im Zahninneren mussten früher oft gezogen werden. Heute kann man diese in den meisten Fällen durch eine Wurzelkanalbehandlung sanieren  – besonders schonend und zuverlässig mit Laser und OP-Mikroskop. Eine erfolgreiche Sanierung hat den Vorteil, dass der Zahn in seiner normalen Funktion erhalten bleibt und bei Bedarf als Pfeiler für Kronen oder Brücke dienen kann.

Bei einer Wurzelkanalbehandlung kommt es darauf an, das entzündete Gewebe vollständig aus dem Wurzelkanal zu entfernen. Wir desinfizieren den Wurzelkanal und dichten diesen ab. Aber die herkömmliche Behandlung ist oftmals mit Unannehmlichkeiten verbunden. Zudem sind die feinen Kanäle des verzweigten Wurzelsystems manchmal kaum zu erreichen und können nur schwer vollständig gesäubert werden. Die mögliche Folge: Bakterien können in den feinen Verzweigungen verbleiben und den Behandlungserfolg gefährden.

Schmerzfrei und hochpräzise mit Laser und OP-Mikroskop

Mit Laserhilfe können wir Wurzelkanäle dagegen effektiv und außerdem schmerzfrei freilegen, desinfizieren und versiegeln. Über dünne und flexible Lichtleiter gelangen die Laserstrahlen bis in die Wurzelspitze und sorgen hier für dauerhafte Keimfreiheit. Die infrarote Laserstrahlung dringt tief ins Dentin ein, vibrations- und berührungsfrei, ohne Turbinengeräusch, Substanz schonend und nahezu schmerzfrei. Um die feinen vielfach verzweigten Kanäle zu überprüfen, kommt ein OP-Mikroskop zum Einsatz. Mit der damit erzielten Vergrößerung und Ausleuchtung und dem Einsatz modernster Behandlungstechniken und Instrumente (Ni-Ti-Instrumente, Ultraschall) lässt sich sicherstellen, dass kein entzündetes Gewebe und Bakterien darin enthalten bleiben und möglicherweise eine erneute Infektion auslösen. Im Anschluss werden die Wurzelkanäle mit gewebefreundlichem Material verschlossen und je nach Situation weiter versorgt. In der Folgezeit heilt die Entzündung um die Wurzelspitze herum aus und gesunder Knochen wird wieder gebildet. Bei einer nach modernen zahnmedizinischen Gesichtspunkten durchgeführten Wurzelkanalbehandlung kann der betroffene Zahn in bis zu 90% der Fälle erhalten werden. Wurzelspitzenkappungen können heute in den meisten Fällen verhindert werden.

Lesen Sie mehr über Wurzelkanalbehandlung in unserer
 Patienteninformation